Landkreis Reichenberg

 

Der deutsche Landkreis Reichenberg bestand in der Zeit zwischen 1938 und 1945. Er umfasste am 1. Januar 1945:

Städte
Böhmisch Aicha
Grottau
Kratzau
Liebenau
Oschitz

Märkte
Alt Habendorf
Dörfel
Maffersdorf

Gemeinden
Alt Aicha
Berzdorf
Bilai
Bösching
Buschullersdorf
Christophsgrund
Dönis
Drausendorf
Eichicht
Einsiedel
Engelsberg
Friedrichswalde
Görsdorf
Grafenstein
Heinersdorf am Jeschken
Hermannsthal
Jaberlich
Jawornik
Johannesthal
Karolinsfeld
Katharinberg
Kessel
Ketten
Bad Kunnersdorf
Langenbruck
Lubokey
Machendorf
Modlitbow (Nudelbaum)
Münkendorf
Nahlau
Neuland
Neundorf
Nieder Berzdorf
Nieder Wittig
Ober Berzdorf
Ober hainichen
Ober Kratzau
Ober Wittig
Pelkowitz
Potrosowitz
Proschwitz
Raschen
Ratschendorf
Rostein
Rudolfsthal
Sabert
Saskal
Schimsdorf
Schönborn
Schwarau
Smrzow
Sobaken
Spittelgrund
Swetla
Ullersdorf
Voigtsbach
Weißkirchen an der Neiße
Wetzwald
Wlcetin
Zetten

Am 1. Dezember 1939 hatte das Gebiet des Landkreises Reichenberg 71.496 Einwohner, am 17. Mai 1939 waren es 64.070 und am 22. Mai 1947 42.528 Bewohner.

error: Bild- und Datenschutz!