Fürstenwalde

  Geschichte: Die in 600 m Meereshöhe, am Fuße des Pirskenberges gelegene selbständige Gemeinde Fürstenwalde, gegründet als reine deutsche Siedlung vor 1478, hatte nur 149 Einwohner und hatte den Charakter eines Gebirgsdorfes. Seine Bedeutung lag deshalb in erster Linie in der schönen Waldlandschaft mit lohnenden Ausblicken und dem Besuch von Naturfreunden. Fürstenwalde wahr seit 1668 Read more…

Groß-Schönau

  Geschichte: Die Stadt Groß-Schönau, um 1907 zur Stadt erhoben und seit 1914 laut Erlaß des k.k.Stadthalters für das Königreich Böhmen vom 16.06.1914 offiziell Groß-Schönau in Böhmen genannt, zum Unterschied von dem nahen Groß-Schönau in Sachsen im Zittauer Zipfel, umfasste die Ursprünglichen Gemeinden Schönau und Altgrafenwalde mit Johannesberg, Klein-Schönau und Leopoldsruh. Jeder dieser Orte hatte Read more…

error: Bild- und Datenschutz!