Hinterdaubitz

  Geschichte: Geschichtlich aber wird die Böhmische Mühle bereits vor 500 Jahren in der Böhmischen Landtafel zu Prag als eine einfache Jagdhütte der Herrschaft Kinsky erwähnt. Bereits 1547 wird diese als Brettmühle erwähnt. Sie war früher eine Lohnmühle der Herrschaft Kinsky. Die ersten Bewohner (Müller) wird 1734 benannt. Nach dem „Theresianischen Kataster“ sollen bereits 1766 Read more…

Daubitz

  Geschichte: Die aus den Orten Altdaubitz, Neudaubitz und Hinterdaubitz bestehende Gemeinde Daubitz war ein von Wald umgebenes verträumtes Dörfchen an der Grenze des Granitgebirges und der Böhmischen Schweiz am nördlichen Fuße des Irichtberg (oder Ihricht,533 m mit Schutzhütte), der den Ort „beschattete“. Der Ort lag am sogenannten Draubitzer Wasser oder Daubitzbach inmitten ausgedehnten Wäldern. Read more…

error: Bild- und Datenschutz!